Schalom-Tage 2017


Herzliche Einladung zum christlich-jüdischen Dialog:



Montag, 30. Oktober, 18.00 Uhr Galerie Schranne: „Josel von Rosheim – zwischen dem Einzigartigen und Universellen“ – Eröffnung der Sonderausstellung über das Leben und Wirken einer herausragenden jüdischen Persönlichkeit des 16. Jahrhunderts

Dienstag, 31. Oktober, 14.00 Uhr Galerie Schranne: „Wer hat Angst vorm Joselmann?“ – Führung durch die Sonderausstellung „Josel von Rosheim“ mit Dr. Michael Koch

Sonntag, 5. November, 14.00 Uhr Museum zur Geschichte von Christen und Juden: „Die Zerstörung jüdischen Lebens im Nationalsozialismus und die Deportation der Juden aus Laupheim“ – Führung durch die Dauerausstellung mit Daniela Barth

Mittwoch, 8. November, 18.00 Uhr evangelisch-freikirchliche Kirche: „Neve Hanna – ein außergewöhnliches Kinderheim in Israel“ – Vortrag von Dr. Dagmar Bluthardt und Dr. Joachim Hahn

Donnerstag, 9. November, 18.00 Uhr Haus am jüdischen Friedhof: Gemeinsames Gedenken und Lichterprozession zum Platz der ehemaligen Synagoge, gestaltetet vom Arbeitskreis Schalom-Tage

Sonntag, 12. November, 14.00 und 15.30 Uhr Haus am jüdischen Friedhof: Gang über den jüdischen Friedhof mit Rolf Emmerich und Christoph Schmid (Anmeldung: Telefon 96800-0, E-Mail: museum@laupheim.de). Das Haus am jüdischen Friedhof hat von 14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.