Pflegeheim

Dauer-, Kurzzeit- und Tagespflege

Als eine von sieben Kirchengemeinden der Diözese ist Laupheim Trägerin eines Pflegeheimes: des Hospitals zum Heiligen Geist.

Das Haus bietet 90 Heimbewohnern, 2 Kurzzeitpflege- und 8 Tagespflegegästen Wohnung, Betreuung und Pflege.

Das Hospital geht auf eine Stiftung der Ortsadeligen Anna von Freyberg zurück, die in ihrem Testament am Weihnachtstag des Jahres 1585 verfügte, ein “Spital und Gotteshaus“ für den Unterhalt „frommer und christlicher armer Leute zu Bellenberg und Laupheim“ zu errichten.

Das erste Hospitalgebäude wurde 1604 erbaut und ist in der Stadt als „altes Rathaus“ bekannt. Es gehört zu den wichtigsten Baudenkmalen in Laupheim.

Heute ist das Hospital durch einen Neubau (2005/2006) ein modernes Pflegeheim, in dem pflegebedürftige Menschen aus Laupheim und der näheren Umgebung Heimat und Betreuung finden. 

Das Hospital erbringt sämtliche Leistungen der stationären und teilstationären Altenpflege nach dem Pflegeversicherungsgesetz.

Etwa 70 Mitarbeiter kümmern sich täglich in Haustechnik, Küche, Hauswirtschaft und Pflege zusammen mit der Hausleitung um das Wohl der Bewohner und Gäste.

Die angebotenen Leistungen werden regelmäßig alle zwei Jahre im Rahmen einer Zertifizierung durch das Institut für Qualitätskennzeichnung (IQD) überprüft. Ende November 2007 hat das Hospital das Zertifikat erneut erhalten.

Essen auf Rädern, Offener Mittagstisch und Caféteria

Neben der Betreuung und Pflege der Bewohner betreibt das Hospital den Essendienst „Essen auf Rädern“ und den Offenen Mittagstisch jeweils von Sonntag bis Samstag.

Das Café Kontakt, das dienstags und von Donnerstag bis Sonntag jeweils von 14.30 bis 17.00 Uhr geöffnet ist, richtet sein Angebot an Heimbewohner, Angehörige und Besucher aus Stadt und Umgebung.

Die Heimleitung steht für Auskünfte und Informationen gerne zur Verfügung: Telefon 07392 9728-23, E-Mail:  stefanie.mueller@drs.de

 

Oder besuchen Sie uns auf unserer Homepage:  www.seniorenzentrum-laupheim.de.