Ministranten

Wer ist das?


Sie sind groß oder klein, Junge oder Mädchen, Grundschüler oder Abiturient. Sie tragen meist rot und weiß.

Na, dämmert es schon?

Na gut, noch ein paar Hinweise:
Man findet sie hauptsächlich sonntags an den wichtigsten Orten unserer Kirchengemeinde und sie treten meist in Gruppen zu zweit oder zu viert auf.

An wichtigen Festtagen kann man aber auch mal 20 von ihnen treffen. Dann strahlen sie mit ihren Kerzen um die Wette und verbreiten Wohlgeruch in der ganzen Kirche. 

Und, wer ist es? Natürlich, die Ministranten.

Sonntag für Sonntag tun momentan insgesamt 58 Ministranten ihren Dienst in Sankt Peter und Paul, in der Marienkirche, in Sankt Leonhard und in der Krankenhauskapelle. Über 1000 „Einsätze“ pro Jahr kann man so zählen.



Doch das Ministrantendasein spielt sich nicht nur in der Kirche ab. Auch außerhalb der Gottesdienstzeiten treffen sich die Ministranten regelmäßig in Gruppenstunden, um eine Thematik zu erarbeiten oder einfach mit Spiel und Spaß Gemeinschaft zu erleben.

Eine Gemeinschaft, die auch international erfahrbar ist, wie wir bei einer „Internationalen Ministrantenwallfahrt“ in Rom erleben durften.

Weitere Highlights neben den Hochämtern sind unser Mini-Ausflug und unsere Mini-Hütte, die von der Leiterrunde vorbereitet werden.

Da aber immer irgendjemand die Verantwortung tragen muss, gibt es bei uns auch zwei Oberministranten:

Flora Voglic (Telefon 913853) und Johannes Mokosch (Telefon 9289502), die als Ansprechpartner gerne zur Verfügung stehen.

Den einen oder anderen Ministranten mehr könnten wir nämlich gut gebrauchen.

Also, liebe Erstkommunionkinder, liebe Spätberufene, es gibt nichts schöneres als Ministrant zu sein, denn Laupheimer Minis sind – anders als der Name vermuten lässt - ganz groß!