Familiengottesdienst - Team

 

Familiengottesdienst-Team: Wir nutzen die Chance zum Mitgestalten.

Wenn am dritten Sonntag des Monats die Glocken zur 11.00 Uhr-Messe läuten, ist in der Marienkirche schon Hochbetrieb:

Eine Musikgruppe oder ein Chor proben ein letztes Mal für den Gottesdienst. Und noch eine Gruppe übt sich im richtigen Ton, dem angemessenen Tempo und der bestmöglichen Umsetzung ihres Beitrags: das Fagodi-Team.

Fagodi ist unsere Abkürzung für "Familiengottesdienst", der einmal im Monat gefeiert wird. Das Evangelium wird mit kleinen Szenen, Beispielen, modernen Texten und Liedern anschaulich und auch kindgerecht interpretiert.

Das Team besteht im Kern aus einer kleinen Gruppe von Frauen, die unter der Leitung unserer Gemeindereferentin, Inhalt und Ablauf des Wortgottesdienstes im Familiengottesdienst erarbeiten.

Bei der Umsetzung im Gottesdienst werden wir unterstützt von Kindern und Erwachsenen aus der Gemeinde. Dafür ist eine kleine Probe des Ablaufs nötig, deshalb treffen wir uns mit ihnen eine Stunde vor dem Gottesdienst.

Für diese Unterstützung sind wir besonders dankbar, weil so der Familiengottesdienst von Familien nicht nur besucht, sondern auch mitgestaltet und mitgetragen wird.

So entstanden seit 1988 mehr als 200 Familiengottesdienste. Die Mitwirkenden haben im Lauf der Jahre gewechselt, die Gründe für die Mitarbeit mögen noch die gleichen sein:

Wir schätzen die Chance, eigene Vorstellungen von Familiengottesdienst einbringen zu können. Und das seit vielen Jahren.

Wir finden:  Je mehr mitmachen, desto besser.

Wir erfahren, dass die Diskussion, wie wir das Evangelium ins Heute übersetzen können, uns einen ganz eigenen Zugang zu den Texten bringt.

Wir erleben den Gottesdienst aus einem anderen Blickwinkel, nicht nur im wahrsten Sinne des Wortes.