20 * C + M + B + 24: Christus segne dieses Haus!

„Wir kommen daher aus dem Morgenland, wir kommen geführt von Gottes Hand …“

So schallt es bald wieder durch Laupheims Straßen, wenn sich die vielen großen und kleinen Sternsinger auf den Weg machen, um für arme und bedürftige Kinder zu sammeln und Segen in die Häuser zu bringen.

Über 110 Kinder umfasst im neuen Jahr die Laupheimer Sternsingerschar – es reicht diese Zahl dennoch nicht aus, um alle Häuser der Stadt besuchen zu können. In vereinzelten Gebieten können wir nicht – wie gewohnt – an jeder Haustüre klingeln. Hier werden nach Weihnachten Flyer in die Briefkästen geworfen und auf den Umstand hingewiesen. Doch haben die Bewohner dort die Möglichkeit, telefonisch einen Besuch der Sternsinger anzufordern. Näheres können die entsprechenden Bewohner dem Flyer entnehmen. Doch die allermeisten unter Ihnen werden wir auch 2024 wieder persönlich besuchen können und freuen uns darüber sehr!

Im neuen Jahr möchten wir mit der gesamten Spendensumme Projekte des diesjährigen Mottos unterstützen:

„Gemeinsam für unsere Erde – in Amazonien und weltweit“: Es stehen die Bewahrung der Schöpfung und der respektvolle Umgang mit Mensch und Natur im Fokus. Brandrodung, Abholzung und die rücksichtslose Ausbeutung von Ressourcen zerstören die Lebensgrundlage der einheimischen Bevölkerung der südamerikanischen Länder Amazoniens. Dort und in vielen anderen Regionen der Welt setzen sich Organisationen mithilfe der Sternsinger dafür ein, dass das Recht der Kinder auf eine geschützte Umwelt umgesetzt wird.  Wir sind der Meinung, dieses Thema trifft uns alle gleichermaßen – ob arm oder reich, ob Entwicklungsland oder Industrienation. Nachdem die Projekte der letzten Jahre nun alle dank Ihrer Hilfe finanziert sind und auf eigenen Beinen stehen, möchten wir uns in diesem Jahr ganz auf das Schwerpunktthema konzentrieren.

Wir bedanken uns heute schon für Ihre Spende, die wie immer eins zu eins in die entsprechenden Projekte fließen wird.

Die Sternsingeraktion beginnt mit einer öffentlichen Aussendung am Dienstag, dem 2. Januar, um 15.00 Uhr im Garten des ehemaligen Kindergartens Sankt Theresia in der Richard-Wagner-Straße 9. Bis zum 5. Januar werden die Gruppen ab etwa 15.30 Uhr in den Stadtbezirken unterwegs sein:

2. Januar: Rund um Bahnhofstraße, Biberacher Straße, Auf dem Berg
3. Januar: Rund um Lange Straße, Innenstadt, Ulmer Straße, Ehinger Straße, Vorholzstraße
4. Januar: Rund um Bronner Straße, Albert-Magg-Straße, Ringelhauser Allee, Konrad-Adenauer-Straße
5. Januar: Rund um Bühler Straße, Zwischen den Wegen, Zwerchäcker, Neustadtallee, Mäuerle, Hasenstraße

Den Stadtplan mit den Bezirken finden Sie hier.

Sollten Sie nicht zu Hause sein, finden Sie den Segensaufkleber und unseren Flyer in Ihrem Briefkasten.

Der Abschlussgottesdienst am Dreikönigstag findet um 10.00 Uhr in der Marienkirche statt, anschließend singen die Könige beim Neujahrsempfang im sanierten Gemeindehaus. 

Und noch etwas: Wir Sternsinger haben jetzt auch eine eigene Telefonnummer. Wenn Sie uns also an den Aktionstagen erreichen möchten, so können Sie dies unter folgender Nummer tun: 0151 23131145.

Wir freuen uns, Sie wieder die kommenden Tage besuchen dürfen.

Ihr Sternsingerteam