24-Stunden-Gebetsaktion für Berufungen

Die Deutsche Bischofskonferenz hat … zur 24-Stunden-Gebetsaktion „Werft die Netze aus“ um geistliche Berufe eingeladen ...

Die Aktion 2020 [wird] am Weltgebetstag für geistliche Berufungen am 2. und 3. Mai … durchgeführt … wegen der Corona-Krise in digitaler Form … Die Aktion fand im vergangenen Jahr erstmals statt ...

Der Leiter des Zentrums für Berufungspastoral bei der Bischofskonferenz, Pfarrer Michael Maas … baut darauf, dass Einzelne das Gebet in vielen Wohnungen für eine bestimmte Zeit tragen und es auf viele Gläubigen verteilt gelingt, das Gebet über 24 Stunden hindurch fortzusetzen …

„Gerade jetzt ist das Gebet um geistliche Berufungen wichtig, denn es wird sichtbar, was uns die Seelsorge bedeutet, wie wir als Christen von der Spendung der Sakramente leben, was die Verkündigung des Evangeliums gerade in schwierigen Zeiten bedeuten kann“, so Maas weiter …

Mitmachen kann, wer sich auf der Internetseite des Weltgebetstages [registriert:] www.wdna.de … [Dort finden sich auch einige Gebetsvorschläge.] Eine interaktive Karte zeigt … wo überall gebetet wird.

Tobias Glenz