Eine halbe Stunde für den Frieden

„Wo finde ich Heimat?“ Diese Frage stellten sich vor 2000 Jahren schon Maria und Josef – und sie ist aktuell bis zum heutigen Tag.

Das ökumenische Friedensgebet beginnt am Donnerstag, dem 5. Dezember, um 19.00 Uhr im Dreifaltigkeitskloster.

Alle Menschen, die mitbeten möchten, sind dazu herzlich eingeladen.

Marga Hess