Fastenseminar: „Warum musste Jesus sterben?“ – Passion und Tod Jesu

Am vierten Abend des Fastenseminars spricht Dr. Gabriele Theuer über die Passion und den Tod Jesu: am Dienstag, dem 13. März, um 19.45 Uhr im Gemeindehaus.

Eine der zentralen Frage für Christen ist die, warum Jesus leiden und sterben musste. Dabei ruft die gebräuchliche Rede vom Opfertod Jesu für unsere Sünden die kritische Anfrage an unser Gottesbild hervor, ob Gott wirklich das grausame Opfer seines Sohnes gewollt hat.

Gabriele Theuer geht der Frage nach dem Tod Jesu aus verschiedenen Perspektiven nach. Sie betrachtet die historische und gesellschaftspolitische Situation, gibt Denkanstöße aus psychologischer Sicht und bezieht Jesu eigene Deutung seines Todes mit ein. Abschließend wird die Bedeutung des Todes Jesu aus theologischer Sicht entfaltet.

Theuer hat in Tübingen katholische Theologie studiert, dort im Fach Altes Testament promoviert und ist heute Akademische Oberrätin an der Abteilung Katholische Theologie und Religionspädagogik der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd. Dazu ist sie freie Mitarbeiterin beim Katholischen Bibelwerk und dort auch Mitherausgeberin und Mitredakteurin der Reihe „FrauenBibelArbeit“.