Reise nach Ostdeutschland

Mit der Wiedervereinigung 1990 haben in Deutschland die Worte „Einigkeit und Recht und Freiheit“ wieder eine neue Bedeutung gewonnen.

Darf heute man heute – 28 Jahre später – die Frage stellen, wie nah oder wie fern sich die Menschen in Ost- und in Westdeutschland tatsächlich sind?

Man muss sie stellen! Denn bei allen regionalen Unterschieden, die einen Bundesstaat ausmachen, drängt sich doch der Verdacht auf, dass es auch heute noch der „Mauerspechte“ bedarf – Menschen, die dafür sorgen, dass Begegnung und Gespräch, Austausch und Ausgleich möglich werden.

Seit 1996 pflegen wir mit unserer Partnergemeinde in Thüringen, der Mariengemeinde in Neustadt an der Orla, worauf es ankommt und was nottut: Begegnung und Gespräch, Austausch und Ausgleich. Seit nunmehr 22 Jahren besuchen wir einander im jährlichen Wechsel, und dieses Jahr sind wir Laupheimer wieder eingeladen: vom 6. bis 7. Oktober.

Die Abfahrt wird am Samstagmorgen sein, die Rückkehr am Sonntagabend. Dazwischen erwarten die Teilnehmer interessante Entdeckungen und Eindrücke, so ein Besuch von Schloss Neuenburg und dem Weinbaugebiet Saale-Unstrut, aber auch die herzliche Aufnahme bei den Gastfamilien oder im Hotel.

Wer nimmt dieses Jahr teil und fährt mit? Es würde sich lohnen und wäre ein wichtiges Signal! Das Pfarrbüro nimmt gerne zahlreiche Anmeldungen entgegen. Rufen Sie bitte bis zum 26. September an: Telefon 9636-0.