„Stern-Aktion“ zu Weihnachten

An Weihnachten wird Gott Mensch und kommt dem Menschen nahe.

Von Mensch zu Mensch sich nahe zu kommen, wird dieses Weihnachten eine ganz besondere Herausforderung sein.

Um ein besonderes Zeichen gegenseitiger Verbundenheit zu setzen, veranstaltet der Jugendausschuss die „Stern-Aktion“.

Alle Jugendlichen sind eingeladen, darüber nachzudenken, wofür sie trotz oder gerade wegen „Corona“ anderen dankbar sind und was sie anderen und sich selbst für Weihnachten und die Zeit danach wünschen.

Die Gedanken können auf selbstgebastelte, ganz persönlich gestaltete Sterne geschrieben werden. Die fertigen Sterne finden dann ihren Platz an den Christbäumen in den Kirchen.

Wer sich beteiligen möchte, sollte seinen Stern bis Mittwoch, 23. Dezember, nach Sankt Peter und Paul oder in die Marienkirche bringen und in eine der Kisten an den Seitenaltären legen.

Noch Fragen? Dann eine E-Mail an: anna.stanek(at)gmx.de.

Über eine rege Beteiligung würden wir uns sehr freuen!

Euer Jugendausschuss